Badminton Club Altenkirchen: Zitterpartie um Klassenerhalt


Nachdem sich die Seniorenmannschaft am Sonntag, dem 24.02.19 mit einem Unentschieden von der DJK Gebhardshain getrennt hat sind beide Mannschaften mit 5 Punkten nunmehr punktgleich auf dem vorletzten (Altenkirchen) und letzten (Gebhardshain) Tabellenplatz.

Während im ersten Herrendoppel Nicky Abegunewardene und Carsten Brasch die Gegner alt aussehen ließen, gelang dies Andreas Hertel und Mathias Wiedenmann im zweiten Herrendoppel nicht. Im Damendoppel ging der Punkt kampflos an Annika Kick und Deborah Schmidt vom BCA, und auch im ersten und zweiten Herreneinzel behielten die Altenkirchener die Oberhand. Im dritten Herreneinzel schlug sich der Debütant Mathias Wiedenmann wacker, musste sich aber letztlich dem überlegenen Gegner geschlagen geben. Auch im Dameneinzel konnte Deborah Schmidt gegen die erfahrene Stephanie Becker keinen Punkt gutmachen, sodass wie so oft das Mixed den Ausschlag geben sollte. Carsten Brasch und Annika Kick hatten den Gegnern im ersten Satz zunächst nicht viel entgegenzusetzen, kämpften sich aber im zweiten Satz zurück und siegten in der Verlängerung. Da sie dieses hohe Niveau im dritten Satz jedoch nicht halten konnten und den Gegnern letztlich 14:21 unterlagen, ging die Partie an diesem Tag unentschieden aus.

Im Hinblick auf das sich mit rasenden Schritten nähernde Saisonende steht noch nicht fest, ob der BCA den Klassenerhalt schafft. Da die Mannschaft das Hinrundenspiel gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, die DJK Gebhardshain, 2 zu 6 verloren hatte, würde bei gleichbleibendem Tabellenstand und Punkteverhältnis am Ende der Saison dieser direkte Vergleich zählen und der BCA damit in die Bezirksklasse absteigen. Falls es dem BCA jedoch gelingen sollte, Gebhardshain in den beiden letzten Spielen – am 10.03. gegen den TuS Horhausen 1 und am 24.03. gegen den BC „Smash“ Betzdorf 2 – in der Tabelle zu distanzieren, wäre der Klassenerhalt gesichert. Das Unentschieden in der Hinrunde gegen den TuS Horhausen 1 gibt zumindest Anlass zur Hoffnung, dass dieses Kunststück den Altenkirchener Senioren am 10.03. gelingen könnte. Die Bilanz gegen den BC „Smash“ Betzdorf 2 sieht auf den ersten Blick weniger positiv aus, hatten die Altenkirchener doch das Hinspiel 3 zu 5 verloren. Bei genauerem Hinsehen offenbart sich jedoch, dass dieser Umstand im Wesentlichen auf das zweite Herrendoppel zurückzuführen war, welches damals aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten konnte. Insofern ist noch nichts entschieden. Viel wird davon abhängen, ob es den Altenkirchenern gelingt, an beiden Spieltagen eine starke Mannschaft aufzustellen und ihre individuellen Stärken abzurufen. In jedem Fall zählt der BCA auf den Support der Freunde und Unterstützer, die vor allem zum letzten Heimspiel am 24.03. herzlich in die Altenkirchener Halle eingeladen sind.