Saisonauftakt der Jugend – Senioren spielen daheim Unentschieden

Während die Senioren am 28.10. bereits ihr fünftes Saisonspiel absolvierten starteten einen Tag früher beide Jugendmannschaften des Badminton Club Altenkirchen in die neue Saison.

 

Die U19 Mannschaft, für die an diesem Tag Felix Dahm, Colin Thiel, Alina Klassen und Nina Fetter antraten, traf in Heimbach-Weis sowohl auf die Gastgeber als auch auf die Mannschaft aus Bad Marienberg. Bei den Jugendlichen der Altersklasse U19 werden, anders als bei den Senioren, nur jeweils ein Mädchen- und Jungendoppel, sowie ein Mädcheneinzel, ein Jungeneinzel und ein Mixed gespielt. In der Partie gegen den TuS Bad Marienberg 1 gelang es einzig dem starken Mädchendoppel aus Nina Fetter und Alina Klassen, einen Punkt für die Altenkirchener zu holen, sie gewannen gegen die Gegnerinnen deutlich mit 21:09 und 21:08. Im Jungendoppel schafften es Felix Dahm und Colin Thiel knapp nicht, den ersten Satz für sich zu entscheiden und blieben im zweiten Satz dann chancenlos. Ähnlich gestaltete sich Felix Dahms Einzel: nach einer knappen Niederlage in der Verlängerung im ersten Satz ging der zweite Satz deutlicher an seinen Gegner aus Bad Marienberg. Auch im Mädcheneinzel und Mixed blieben die Altenkirchener einen Sieg schuldig, sodass die Begegnung mit 1 zu 4 Punkten an Bad Marienberg ging. Die Gastgeber aus Heimbach-Weis erwiesen sich indes als noch gefährlichere Gegner, gegen die der Altenkirchener Mannschaft kein Punktgewinn gelang, sodass die Partie 0:5 endete. Vorerst sind die U19er damit auf dem dritten Platz der Tabelle und trainieren auf das Rückspiel hin, das am 18.11. in Altenkirchen stattfinden wird. Dann wird sich zeigen, ob es den Altenkirchener Jugendlichen gelingt, unter Umständen noch mit Bad Marienberg gleichzuziehen.

 

Für die U15 Mannschaft gingen am Samstag, dem 27.10. Kim Hoffmann, Björn Sonntag, Aaron Tonnius und Manuel Sanner in Gebhardshain an den Start. Es werden in der Altersklasse U15 insgesamt zwei Doppel und vier Einzel gespielt, eine Ausdifferenzierung in Jungen und Mädchen erfolgt nicht. In der ersten Partie des Tages ging es für die Altenkirchener gegen die Jugendspielgemeinschaft Betzdorf/Gebhardshain/Katzwinkel. Während Kim Hoffmann und Björn Sonntag das erste Doppel nicht für sich entscheiden konnten, gewannen Aaron Tonnius und Manuel Sanner überraschend den ersten Satz ihres zweiten Doppels, konnten das Leistungsniveau des ersten Satzes aber in den darauffolgenden beiden Sätzen nicht halten. Aaron Tonnius hatte im ersten Einzel in Nico Oks einen sehr starken Gegner, gegen den er letztlich chancenlos blieb. Kim Hoffmann hatte im zweiten Einzel zwar viele gute Ideen, unterlag aber knapp ihrer Gegnerin Anna Hoß, während Björn Sonntag im hart umkämpften dritten Einzel in zwei Sätzen siegte. Auch  Manuel Sanner konnte für den BCA einen Punkt erspielen, denn er gewann sein viertes Einzel souverän in zwei Sätzen. Somit endete die Partie 2 zu 4 zu Gunsten der JSG. Mit ungebrochener Energie und Motivation starteten die Altenkirchener dann in die zweite Partie des Tages gegen den TuS Bad Marienberg, die den Zuschauern besonders viele spannende Dreisatzspiele bescherte. So konnten Aaron Tonnius und Manuel Sanner ihre Gegner im zweiten Doppel in drei Sätzen niederringen. Kim Hoffmann und Björn Sonntag waren im ersten Doppel nicht weniger enthusiastisch, konnten aber das Spiel letztlich nicht für sich entscheiden. Auch das erste und zweite Einzel gingen an den TuS Bad Marienberg, im dritten und vierten Einzel waren jedoch wieder die Altenkirchener jeweils in drei Sätzen siegreich, sodass die Partie mit einem Unentschieden endete. Das Rückspiel findet am 25.11. in Bad Marienberg statt.

 

Auch auf die Senioren warteten am Wochenende vom 27. und 28.10. gleich zwei wichtige Partien. In der Klasse der Senioren werden zwei Herrendoppel, ein Damendoppel, drei Herreneinzel, ein Dameneinzel und ein Mixed gespielt. Am Samstag spielte man zunächst zuhause gegen den TuS Bad Marienberg 1 und konnte durch ein Unentschieden einen Tabellenpunkt gewinnen. Hertel/Abegunewardene konnten das erste Herrendoppel knapp für sich entscheiden, ebenso wie Andreas Hertel, Nicky Abegunewardene und Dennis Hilger ihre Einzel, teilweise in drei Sätzen. Die zweite Begegnung des Wochenendes war dann BC Altenkirchen gegen TV 1860 Nassau in der Nassauer Halle. Die Nassauer erwiesen sich an diesem Spieltag als die stärkere Mannschaft, konnten sie doch gegen die Altenkirchener vier Spielpunkte holen, einzig das erste Herrendoppel (Hertel/Abegunewardene) und das dritte Herreneinzel (Alexander Zabert) gingen an den BCA. Mit insgesamt zwei Tabellenpunkten bildet der BCA damit aktuell das Schlusslicht der Tabelle, allerdings liegen die Mannschaften in diesem frühen Stadium der Saison alle noch recht eng beieinander, sodass die Altenkirchener nur zwei Punkte Rückstand auf den Siebtplatzierten haben. Es ist also noch völlig offen, ob es den Altenkirchener im Laufe der Saison gelingt, noch einige Tabellenplätze gutzumachen, um die Klasse zu halten. Das nächste Spiel findet am 10.11. in Horhausen statt, zum nächsten Heimspiel am 24.11. begrüßt der BCA den VfR Koblenz und freut sich über Unterstützung durch Fans und Freunde.